Herren 60 bleiben ungeschlagen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
26. Juni 2016

Auch das Lokalderby gegen Deuten – übrigens das erste Aufeinandertreffen der beiden Nachbarvereine in einem Meisterschaftsspiel überhaupt in der Liga-Historie – konnten die Herren 60 des LTV für sich entscheiden. Am Ende siegten sie auch ohne ihren Spitzenspieler Christian Zils mit 4:2.
Während Wolfgang Kob in drei hart umkämpften Sätzen gewinnen konnte, Edmund Schultz klar gegen seinen Deutener Konkurrenten die Oberhand behielt, war das zweite Einzel bereits nach 5 gespielten Punkten beendet: Wolfgang Brummer profitierte dabei beim Stand von 3:2 von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegenspielers Jürgen Nabrotzki. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 für das Lembecker Team. In den abschließenden Doppelbegnungen sorgten dann – nach einer längeren Regenunterbrechung –
Wolfgang Brummer und sein Spielpartner Jochen van Haaren für den letztlich verdienten 4:2 Endstand.
Mannschaftskapitän Eckhard Klinckmann hofft nun auf den nächsten Spieltag, an dem durch einen Sieg gegen Büren bereits der vorzeitige Aufstieg in die Verbandsliga klar gemacht werden kann.